Wie ein Baum, der ins Licht wächst, fühle ich mich
wenn ich in der Krise neue Wege entdecke
wenn ich es wage, Abschied zu nehmen vom Alten
wenn ich im Konflikt mein Rückgrat spüre
wenn ich mit Mut meine errungene Meinung vertrete
wenn ich es riskiere, auch zu enttäuschen
wenn ich nicht so bin, wie man mich haben will
wenn ich meine Lebensbilder mit meinen Farben selber male

Wie ein Baum, der ins Licht wächst, fühle ich mich
wenn ich mein eigenes Herzklopfen spüre
wenn ich meine Tränen der Trauer fließen lasse
wenn ich mein Lachen vor Freude spontan ausdrücke
wenn ich meine Sinne vor Erregung auf Erfüllung orientiere
wenn ich die Energie spüre, die mich durchströmt
wenn ich ganz geheimnisvoll still werden kann
wenn ich meine eigene Mitte erfahre

Wie ein Baum, der ins Licht wächst, fühle ich mich
wenn ich voller Erwartung die Sehnsucht nach Begegnung erlebe
wenn ich die Geschenke meines Lebens mit anderen teile
wenn ich jenen meine Stimme leihe, die stumm geworden sind
wenn ich voller Zärtlichkeit jene berühre, die sich nicht bewegen können
wenn ich nicht mehr klar unterscheiden kann, ob ich Gebender oder Empfangender
wenn ich das göttliche Licht auch im Dunkeln sehen kann
wenn andere mir sagen, daß es gut ist, daß es mich gibt

Aus: Franz und Stephanie Schmatz, Wie ein Baum der ins Licht wächst

Wie schön wäre das, all dies in Gemeinschaft zu erleben? 

Mitte Juni 2021 geht's los! :-)