, Greimers Ulrike

Heilsame Musik als Ohrwurm

Hast Du schonmal erlebt, dass Dir ein "Ohrwurm" den ganzen Tag versüßt hat? Dass Du sofort gute Laune hattest, sobald er Dir in den Sinn kam, und Du ihn möglicherweise lächelnd mitgesungen hast? Ohrwürmer kann man ganz gezielt "einpflanzen" ;-)

 

Heute möchte ich Dir eine besondere Art der "Ohrwürmer" vorstellen, die ich während meiner Zeit in Findhorn kennen- und liebengelernt habe. Es ist "heilsame Musik", "sacred songs", die aus aller Welt stammen. Die Bekanntesten sind sicherlich Mantren und die Taizé-Lieder aus Frankreich. Die Texte sind meist kurz und einprägsam und werden im Laufe eines Liedes zigmal wiederholt.

 

Magst Du die Wirkung ausprobieren?

 

Der Text des folgenden Liedes:

How could anyone ever tell you,
you are anything less than beautiful,
how could anyone ever tell you,
you are less than whole,
how could anyone fail to notice
that your loving is a miracle,
and how deeply you're connected to my soul?

 

Übersetzt:

Wie könnte dir jemals jemand sagen,
dass du alles andere als schön bist,
wie könnte dir jemals jemand sagen,
dass du weniger als ganz bist,
wie könnte jemand nicht bemerken,
dass deine Liebe ein Wunder ist
und wie tief du mit meiner Seele verbunden bist
?

 

Starte bitte das folgende Lied, schließe die Augen und höre zu ... singe mit, wenn es sich für Dich gut anfühlt ... und gönne Dir einen Moment der Stille im Anschluss:

 

Wie hat es sich für Dich angefühlt? Fühlst Du Dich jetzt entspannter als vorher?

Falls Tränen geflossen sind: sie ein Zeichen für Heilung ...